Neuigkeiten

 

9. fineartforum
5. bis 7. Oktober 2018
Kulturwerkstatt Paderborn

fineartforum Klaus Wehner
Foto: Klaus Wehner
 
Drei Tage analoge Fotografie pur
 
Workshops - Vorträge - Diskussionen

Das überregionale fineartforum für analoge Schwarz-Weiß Fotografie stellt künstlerische Qualität und handwerkliche Präzision des Mediums in den Mittelpunkt. Höhepunkte dazu sind zahlreiche Workshops und Vorträge mit erfahrenen Referenten und eine Ausstellung mit dem Thema "Das photographische Bild - Spiegel der Wahrnehmung" der Fotogruppe "Schwarz–Weiß 3A" aus Münster. Ein wichtiger Schwerpunkt in diesem Jahr sind die umfangreichen Kooperations-Workshops mit der Volkshochschule Paderborn im Vorfeld.


 Das fineartforum bietet zum einen Einsteigern die Möglichkeit, die analogen Techniken durch Workshops zum Filmentwickeln und Vergrößern besser kennenzulernen. Für erfahrene Anwender der analogen Techniken werden weiterführende Workshops, Vorträge und ein kompetenter Erfahrungsaustausch mit Besuchern und Referenten geboten. Weiterhin besteht die Möglichkeit an der Gästeausstellung teilzunehmen. Wegen des langen Wochenendes finden dieses Jahr schon im Vorfeld ab dem 3. Oktober Kooperations-Workshops mit der VHS Paderborn statt.

Veranstalter ist der eigens gegründete gemeinnützige Verein fineartforum e.V. mit seinem engagierten, ehrenamtlich tätigen Team. Der Besuch des Forums und die Teilnahme an den Workshops sind wie immer kostenlos bis auf die Kooperations-Workshops mit der VHS. Mit dem Forum soll die Wichtigkeit der analogen Techniken für unser kulturelles Gedächtnis herausgestellt werden und die Freude und Befriedigung der Beschäftigung damit vermittelt werden. Die klassischen Schwarz-Weiß Arbeiten, die beim Forum zu sehen sind und diskutiert werden, betonen insbesondere die handwerklich-künstlerische Tätigkeit. Sie können auch auf Um- und (Wieder-) Einsteiger sehr inspirierend wirken. Die Veranstaltung möchte Mut machen, sich mit diesen Techniken auseinanderzusetzen.

Lassen Sie sich von der Vielzahl der verschiedenen Programmpunkte überraschen.

Programm und Anmeldemöglichkeiten zu den Workshops finden Sie >>HIER<<